Allgeimeines:
Forst (Lausitz) in der Niederlausitz ist die Kreisstadt des Landkreises Spree-Neiße. Forst ist neben Neukirch/Lausitz der einzige Ort mit dem Namenszusatz Lausitz, andere Orte benennen in ihren Namenszusätzen den Teil der Lausitz explizit, beispielsweise Weißwasser/Oberlausitz.
Die Stadt liegt östlich von Cottbus an der Lausitzer Neiße. Am gegenüberliegenden polnischen Ufer liegt die Ortschaft Zasieki (deutsch: Berge) der Gemeinde Brody (Pförten), die bis 1945 ein Forster Stadtteil war.

Südlich des sorbischen Dorfes Altforst mit der Marienkirche bildete sich wohl um 1150 am Übergang der wichtigen West-Ost-Straße von Halle nach Glogau (Salzstraße) über die Neiße eine Kaufmannssiedlung mit Nikolaikirche, woraus sich seit etwa 1265 die regelmäßig angelegte, im 14. Jahrhundert erstmals als solche bezeichnete Stadt entwickelte, für deren Gedeihen später auch die Nord-Süd-Straße von Guben in die Niederlausitz an Bedeutung erlangte. Der Rat konnte die Niedergerichte erwerben. 1352 bekam Katharina von Ileburg von Friedrich III. von Meißen die Herrschaft Forst verliehen.

Weitere Links:
http://www.forst-lausitz.de/

Textquelle:
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Forst Lausitz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung (de))
Bildquelle:
By X-Weinzar (Self-photographed) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons


Impressum | Datenschutz | Rechtliches

Unternehmensdarstellung - Klinikum Kassel GmbH

Klinikum Kassel GmbH

Adresse & Kontaktdaten

Klinikum Kassel GmbH
Mönchebergstr. 41-43
34125 Kassel
Telefon: +49 561 9804848
E-Mail: karriere@gnh.net

Aktuelle Jobs bei Klinikum Kassel GmbH

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)

Ambulanz und Abrechung Dermatologie
Klinikum Kassel GmbH
Position: Fachkraft
Einsatzort: Deutschlandweit
Beschäftigungsbeginn: ab sofort
Lädt...